Grundlagen des Biersteuerrechts

Achtung - jetzt auch als Hybrid-Seminar!!! (Struktur und Systematik des Biersteuerrechts anhand von praktischen Beispielen)
Referenten
Dr. Sabine Schröer-Schallenberg
Matthias Bongartz
Di 17. November 2020
540,00 €
  • zzgl. 16% MwSt.

Grundlagen des Biersteuerrechts

Achtung - jetzt auch als Hybrid-Seminar!!! (Struktur und Systematik des Biersteuerrechts anhand von praktischen Beispielen)

Über dieses Seminar

Das Biersteuergesetz und die Biersteuerverordnung unter Berücksichtigung der Abgabenordnung und der unionsrechtlichen Regelungen

  • Steuergegenstand
  • Steueraussetzungsverfahren
    • im Steuerlager (Herstellungsbetrieb/Bierlager)
    • bei der Beförderung
  • Steuerentstehungstatbestände
  • Steuertarife
    • Bemessungsgrundlagen und Regelsteuersätze
    • Aromatisiertes Bier (EuGH vom 17.05.2018 – C-30/17); RL (EU) 2020/262
    • Voraussetzungen für Steuerermäßigungen
  • Besteuerungsverfahren
  • Typische Fehler und Fehlerquellen bei der Antragsbearbeitung
  • Steuerbefreiungen und Steuerentlastungen; beabsichtigte Änderungen im BierStG
  • Steueraufsicht
    • Steuerliche Buchführung
    • Sonstige Maßnahmen

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter in Brauereien, die entweder über geringe Kenntnisse im Biersteuerrecht verfügen oder die einen umfassenden Überblick in das Seminarthema wünschen.

Seminarunterlagen

Die Seminarunterlagen werden zu Beginn der Veranstaltung ausgehändigt.

Seminargebühren

540,00 € zzgl. 16% MwSt. (86,40 €) = 626,40 €

Die Seminargebühr schließt Seminarunterlagen, ein Mittagessen und Pausengetränke ein. Für Seminarteilnehmer, die auch an dem Seminar „Aktuelle Probleme und ausgewählte Schwerpunkte im Biersteuerrecht“ teilnehmen, beträgt die Seminargebühr für beide Seminare insgesamt 970,00 € zzgl. 16% MwSt. (155,20 €) = 1.125,20 €. Für den 2. und jeden weiteren Teilnehmer desselben Unternehmen gewähren wir einen Preisnachlass von 10%.

Referenten

Dr. Sabine Schröer-Schallenberg: Münster
Matthias Bongartz: Münster

Zu den Referenten:

Frau Dr. Schröer-Schallenberg und Herr Bongartz sind ausgewiesene Experten im Verbrauchsteuerrecht und sind seit vielen Jahren bei den Teilnehmern der Biersteuerseminare des Branchenforum Brauwirtschaft beliebte Referenten.

Die beiden Referenten haben ein Lehrbuch zum Verbrauchsteuerrecht verfasst, dass im Juli 2018 in 3. Auflage im C.H. Beck Verlag erscheinen wird.

Datum und Uhrzeit
  • Di 17. November 2020
  • Beginn: 09:15 Uhr
  • Ende: 17:15 Uhr
Seminargebühren
  • 540,00 €
  • zzgl. 16% MwSt.
Veranstaltungsort
  • Köln, Steigenberger Hotel oder als Zoom-Webinar
Referenten
Dr. Sabine Schröer-Schallenberg

Frau Dr. Schröer-Schallenberg und Herr Bongartz sind ausgewiesene Experten im Verbrauchsteuerrecht und sind seit vielen Jahren bei den Teilnehmern der Biersteuerseminare des Branchenforum Brauwirtschaft beliebte Referenten.

Die beiden Referenten haben ein Lehrbuch zum Verbrauchsteuerrecht verfasst, dass im Juli 2018 in 3. Auflage im C.H. Beck Verlag erscheinen wird.

Matthias Bongartz

Frau Dr. Schröer-Schallenberg und Herr Bongartz sind ausgewiesene Experten im Verbrauchsteuerrecht und sind seit vielen Jahren bei den Teilnehmern der Biersteuerseminare des Branchenforum Brauwirtschaft beliebte Referenten.

Die beiden Referenten haben ein Lehrbuch zum Verbrauchsteuerrecht verfasst, dass im Juli 2018 in 3. Auflage im C.H. Beck Verlag erscheinen wird.

Weitere Seminare

  • Alle
  • Online-Seminar
  • Online-Seminar für GRM Kunden
  • Präsenz-Seminar
Alle
  • Alle
  • Online-Seminar
  • Online-Seminar für GRM Kunden
  • Präsenz-Seminar

Rechnen mit typischen Kennziffern in der Gastronomiefinanzierung

Übersicht über die unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Kennziffern im Rahmen einer Gastronomiefinanzierung, insbesondere im Anwendungsprogramm GRM: Wie berechnet man eine Hektoliterbelastung und …

Mehr Informationen

Sanktionsmöglichkeiten bei Nichterfüllung von Sollmengen

Übersicht über die unterschiedlichen Sanktionsmöglichkeiten bei Mindestabnahmen Sinn und Zweck von Bonus-Malus-Regelungen Nebeneinander verschiedener Sanktionsmöglichkeiten Kündigungsregelung bei Unterschreitung der vereinbarten …

Mehr Informationen

Bürgschaften als Kreditsicherheiten

Einleitung und Übersicht über die Arten von Personalsicherheiten selbstschuldnerische Bürgschaften Schuldbeitritt Ausfallbürgschaft. Abgrenzung Mitdarlehensnehmer/Mithaftender/BürgeSittenwidrigkeit von BürgschaftserklärungenBesonderheiten und Ausnahmen bei der …

Mehr Informationen

Aktuelles zu Pfand und bilanzieller Behandlung von Gebinden

Einführung• Allgemeines (Begrifflichkeiten, Anwendungsgebiete, Gebindearten etc.)• Aktuelle Entwicklung (Besprechung der Urteile, offene Punkte u. Unklarheiten), Auswirkungen des BMF-Schreibens vom 19.02.2019Bilanzierung …

Mehr Informationen

Programmänderungen 2020 in GRM im Überblick

Wir haben das Jahr 2020 zu zahlreichen Änderungen und Änderungen nutzen können. Im Fokus standen dabei der Genehmigungsworkflow, neue Muster …

Mehr Informationen

Videowebinar zur Branchenlösung GRM für Mitglieder des Bundesverbandes des deutschen Getränkefachgroßhandels

Mit diesem Videowebinar möchten wir den Mitgliedern des Bundesverbandes des deutschen Getränkefachgroßhandels einen Einblick in das Leistungsspektrum unserer Branchenlösung GRM …

Mehr Informationen

Kostenloses Webinar zur Branchenlösung GRM Gastro Relationship Management für Die Freien Brauer

Mit diesem Videowebinar möchten wir Ihnen einen Überblick über die Notwendigkeit und die Vorteile der Digitalisierung von Geschäftsprozessen der Gastronomiefinanzierung …

Mehr Informationen

Kostenloses Webinar zur Branchenlösung GRM Gastro Relationship Management für Die Freien Brauer

Mit diesem Videowebinar möchten wir Ihnen einen Überblick über die Notwendigkeit und die Vorteile der Digitalisierung von Geschäftsprozessen der Gastronomiefinanzierung …

Mehr Informationen

Bewegliche Sachen als Kreditsicherheit in GRM

Übersicht über die verschiedenen Sachsicherheiten Eigentumsvorbehalt Sicherungsübereignung von Fahrzeugen Sicherungsübereignung von Inventar Direktübereignung bzw. 3er-Sicherungsübereignung Pfandrecht. Vor- und Nachteile der …

Mehr Informationen

Darlehens- und Tilgungsarten in GRM

Tilgungsdarlehen Ratentilgung Annuitäten Rückvergütung (hektoliterbezogen und prozentual) Kombination aus Ratentilgung und Rückvergütung Kombination aus Annuität und Rückvergütung Abschreibungsdarlehen Tilgung pro …

Mehr Informationen